Wolfgang Brunner

Über den Autor:

Wolfgang Brunner wurde am 13. Dezember 1964 im bayrischen Freising geboren und verbrachte Kindheit und Jugend in München.

2001 zog er für 10 Jahre nach Berlin und lebt heute mit seiner Frau, deren drei Kindern und einem gemeinsamen Sohn in Hamminkeln am Niederrhein.

Schon in früher Kindheit beschäftigte sich Brunner mit Literatur und Sprache. Das Aufeinandertreffen mit dem bekannten Schriftsteller Michael Ende, dem Erschaffer der „Unendlichen Geschichte“, kann ohne weiteres als Auslöser für Brunners Entschluss, selbst Autor zu werden, gewertet werden.

Wolfgang Brunner unterwirft sich, wie auch einst sein literarisches Vorbild, keinem festen Genre und schreibt daher Geschichten in verschiedenen Richtungen.

Brunner ist Mitglied im FDA – Freier Deutscher Autorenverband (Schutzverband Deutscher Schriftsteller Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.)

Zusammen mit anderen Schriftstellern ist er als Freelancer in der von Ralf Isau gegründeten Agentur für Texterstellung “Phantagon” tätig.

Mehr Infos über Autor und Werke unter www.wolfgangbrunner.de

Publikationen:

2009 Roman: Cryptanus – Der Geruch des Todes
(erschienen im Projekte-Verlag, Halle)
ISBN: 978-3-86634-771-7

2010 Roman: Kim Schepper und die Kinder von Marubor
(erschienen im Noel-Verlag, Oberhausen)
ISBN: 978-3-940-209-51-1

2011 Roman: Cryptanus – Das Geheimnis von Griphus Nix
(erschienen im Noel-Verlag, Oberhausen)
ISBN: 978-3-940-209-95-5

2011 Kurzgeschichte: Problem, Reaktion, Lösung
(erschienen in der Anthologie „Navi des Grauens“
im Verlag Pia Bächtold)
ISBN: 978-3940951694

2011 Roman: Nachtzug
(erschienen im Verlag Pia Bächtold, Wangen)
ISBN: 978-3-940951-79-3

2011 Kurzgeschichte: Der Tanz ohne Tänzer
(erschienen in der Anthologie „Das Haus am Zeilenweise-Platz im Verlag edition doppelpunkt)
ISBN: 978-3937950983

2011 Roman: Die Weiße Frau – Eine Legende vom Schloss Ringenberg aus Hamminkeln
(erschienen im Verlag Pia Bächtold, Wangen)
ISBN: 978-3-940951-82-3

2012 Roman: Kim Schepper und die Kinder von Marubor
(Zweite Auflage erschienen im Candela Verlag, Korb)
ISBN: 978-3-942635-24-0

2012 Roman: Der Schmetterlingsmann
(Limitierte Sonderauflage erschienen im Candela Verlag, Korb)
ISBN: 978-3-942635-23-3

2013 Roman: Kim Schepper und der Aufstand der Schatten
(erschienen im Candela Verlag, Korb)
ISBN: 978-3-942635-30-1

2013 Kurzgeschichte: Die Muse
(erschienen in der Anthologie „Kafka-ein Doppelgänger zweier Welten im Geest Verlag, Vechta)
ISBN: 978-3-86685-419-2

2013 Roman: Die Weiße Frau – Eine Legende vom Schloss Ringenberg aus Hamminkeln
(Zweite Auflage erschienen im Candela Verlag, Korb)
ISBN: 978-3-942635-08-0

2014 Roman: Nachtzug
(Zweitauflage, erschienen bei CreateSpace, Charleston)
ISBN: 978-3-15-239763-8

2014 Roman: Kim Schepper und das Weinen der Zeit
(erschienen im Candela-Verlag, Korb)
ISBN: 978-3-942-635-31-8

2014 Roman: Der Schmetterlingsmann
(Taschenbuch erschienen im Candela Verlag, Korb)
ISBN: 978-3-942635-43-1

2015 Roman: Cryptanus – Der Geruch des Todes
(Zweitauflage, erschienen bei CreateSpace, Charleston)
ISBN: 978-1503333208

2015 Roman: Cryptanus – Das Geheimnis von Griphus Nix
(Zweitauflage, erschienen bei CreateSpace, Charleston)
ISBN: 978-1507614051

2015 Roman: Cryptanus – Der Kampf um Salva Sens
(Erstauflage, erschienen bei CreateSpace, Charleston)
ISBN: 978-1503333208

2015 Roman: Die hellen Schatten der Zeit
Co-Autor: Rolf Lindau
(Erstauflage, erschienen bei CreateSpace, Charleston)
ISBN: 978-1505447569

2015 Roman: Die Amduat-Pyramide
(Erstauflage, erschienen bei CreateSpace, Charleston)
ISBN: 978-1511669146

2016 Roman: Kim Schepper und das Lächeln der Ewigkeit
(Erstauflage, erschienen bei BoD)
ISBN: 978-3743118980

2016 Roman: Smith – Mein Leben bis zur Tragödie der Titanic
(Erstauflage, erschienen bei BoD)
ISBN: 978-3743113701

Pressestimmen:

Die prächtigen Bilder und Allegorien, die Brunner verwendet, erinnern gelegentlich an die Schilderungen von Nahtoderfahrungen.
(Michael Stukowski, Bocholter Borkener Volksblatt)

Brunner vermischt Realität und Fiktion, lässt Grenzen zwischen Tod und Leben verschwimmen und ist damit nahe an seinem literarischen Vorbild Michael Ende.
(Cai-Simon-Preuten, NRZ)

„Hinter dem Horizont“ trifft „The Cell“ – so könnte man den Roman mit zwei Filmen beschreiben. Da ist auf der einen Seite der esoterisch, aber bildgewaltige Film mit Robin Williams, in dem er seine Frau nach ihrem Selbstmord in der Unterwelt sucht. Und da ist auf der anderen Seite der Thriller mit Jennifer Lopez, in der sie in die kranke Gedankenwelt eines Serienkillers eintaucht. Beides zusammen ergibt eine äußerst ungewöhnliche Mischung.
(Stefan Pingel, Bocholter Borkener Volksblatt über den Roman „Cryptanus – Das Geheimnis von Griphus Nix“)

Kontakt zum Autor:

E-Mail: wolfgangbrunner@goldmail.de

Facebook.com/brunnerwolfgang

Myspace.com/wolfgangbrunner

Twitter.com/wolfgangbrunner

www.wolfgangbrunner.com

buecher