Tod dem Zaren: (Boris und Olga 1) – Clockwork Cologne

Russland 1897 Boris und Olga könnten nicht verschiedener sein und doch sind sie genau das, was der andere braucht. Olga schafft des den Panzer aus Zarentreue und Hoffnungslosigkeit zu durchbrechen, in dem sich Boris seit Jahrzehnten versteckt. Und Ogla hat endlich ihren Beschüter und Helden gefunden. Obwohl sich die Frage stellt, wer hier wen beschützt. Boris ist ein alternder Soldat, der keine Erinnerungen an eine Zeit vor dem seit 44 Jahren andauernden Krimkrieg besitzt. Im Alter von 6 Jahren zog er zum ersten Mal eine Uniform an und legte sie nie wieder ab. Olga ist ein Straßenkind, aufgeweckt, warmherzig und sehr stur. Eines Tages kann Boris seiner Kompanie nicht mehr folgen und wird zurückgelassen. Die quantenmagische Energiequelle, die den mechanischen Teil seines Körpers antreibt, erweckt das Interesse von Olga. Zur Bewegungsunfähigkeit verdammt muss er mit ansehen, wie Olga versucht, ihn auseinanderzubauen. Der zu Tode erschöpfte und desillusionierte Boris hätte vielleicht noch akzeptieren können, auf diese Art zu sterben, nicht jedoch, dass die wertvolle Energiequelle ausgerechnet in die Hände von verräterischen Aufständischen fällt, denn Olga macht aus ihrer Gesinnung keinen Hehl. Aber „Tod dem Zaren!“ ist eine Parole, die man niemals in Boris’ Gegenwart aussprechen sollte. Mit anderen Worten: Ihre erste Begegnung stand unter keinem guten Stern. Ebenso wenig die zweite … In diese aufgeladene Szenerie platzt jetzt noch ein heruntergekommener Flüchtling, der Zar Nikolaus II zum Verwechseln ähnlich sieht. Nun geht das Abenteuer, das den zarentreuen Boris und die Revolutionärin Olga zu einem bizarren Team zusammenschweißt, erst richtig los. Die »Boris & Olga«-Serie ist geprägt von pfiffigen und humorvollen Charakteren und Teil der außergewöhnlichen und fesselnden Steampunk-Welt von Clockwork Cologne. Anspruchsvolle, kurzweilige Unterhaltung mit einem Hauch Romantik.

 

Autor Selma J. Spieweg
Verlag  CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl  470

Ich möchte dieses Buch lesen