Pishtaco

In Lima wird ein deutscher Diplomat tot aufgefunden. Die Umstände deuten auf einen Ritualmord hin. Der Reiseschriftsteller Roger Peters soll im Auftrag des Auswärtigen Amtes die peruanischen Polizeibehörden bei den Ermittlungen unterstützen. Er taucht tief in die Unterwelt eines Landes ein, welches im Spannungsfeld zwischen Kultur und Realität tief gespalten ist. Im peruanischen Dschungel stößt er auf Verbindungen zwischen einem Konzern und einer schrecklichen, antiken Legende des Landes. Verbissen folgt er der Mythologie des “Pishtaco” und lässt alle weiteren Indizien außer Acht – bis im Umfeld des Diplomaten weitere Morde geschehen und er selbst zur Zielscheibe von Anschlägen wird. Erst jetzt begreift er, dass hinter den Morden etwas ganz anderes steckt.

 

Autor Peter Splitt
Verlag Libros Anaconda
Seitenzahl 268

Ich möchte dieses Buch lesen



Durchschnittliche Bewertung