Geile Zeiten: Von Kröten und anderen Katastrophen

“Leah ist schuld. Hätte sie mich nicht auf ihn aufmerksam gemacht, wäre er mir vermutlich nie aufgefallen. Ich muss mich bei Gelegenheit bei ihr bedanken. Denn ohne ihn wäre alles nur halb so schön gewesen.” Geile Zeiten ist eine Hommage an die neunziger Jahre, eine Liebeserklärung an das Leben und ein ironischer Rückblick auf die Probleme und Dramen, mit denen sich Siebzehnjährige so herumschlagen. Auf der Suche nach dem Sinn in ihrem chaotischen Leben stolpert die Protagonistin durch die Wirren des Erwachsenwerdens – und findet unerwartete Antworten.

Autor Katharina Rambeaud
Verlag CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl 194

Ich möchte dieses Buch lesen