Gabriele Dummschat

Gabriele Dummschat schreibt am liebsten für Piratenfans und Freunde des Nordens. Klaus Störtebeker und die Hanse – Seefahrt und Piratenleben ist ihre erste größere Veröffentlichung (Hinstorff Verlag, Okt. 2016) und enthält neben viel Herzblut auch zahlreiche ihrer Fotos und Illustrationen. Bereits als Jugendliche begann die Autorin, sich für die Seefahrt zu interessieren. Ihr Vater, der als junger Mann zur See fuhr und früh verstarb, hinterließ ihr nicht nur die Liebe zum Meer, sondern auch eine Menge maritimen Lesestoff. Von Das Feuerschiff bis Kon-Tiki verschlang Gabriele Dummschat alles, was sie in die Finger bekam, und seit diesen Kindheitstagen ließen die Themen »Wasser« und »Schiffe« sie nie wieder los.
Folgerichtig erlernte sie den Beruf der Internationalen Speditionskauffrau und hatte im Schifffahrtsbereich jahrelang mit Handel über See und »Dicken Pötten« zu tun.
Wissenswertes lebendig und anschaulich in Texte zu verpacken, lernte Gabriele Dummschat nicht erst während ihres Studiums »Kreatives Schreiben« an der Hamburger Akademie, wo sie bei einem Wettbewerb für Nachwuchsautoren den ersten Preis gewann. Schon während ihrer Schulzeit zerschnitt sie Zeitungen, Zeitschriften und sogar Comics, um neue, eigene »Artikel« und Sachgeschichten daraus zu basteln.
Vor einiger Zeit wagte Gabriele Dummschat den Schritt, ihren Brotberuf aufzugeben, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Eine Literaturagentur stellt aktuell Kontakte zu namenhaften Verlagen her, um weiteren Buchideen den Weg in die Öffentlichkeit zu ebnen. Gabriele Dummschat lebt zusammen mit Ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in der Nähe von Hamburg.
Als Hanse-Autorin ist Gabriele Dummschat auch auf Facebook unterwegs.
Mehr Informationen und die Möglichkeit, mit der Autorin in Kontakt zu treten, gibt es auf ihrer Website

Gabriele Dummschat

Autorin

 

buecher