Eifel-Einstand (Kommissar Laubach Eifelkrimi)

Strafversetzt in die Eifel. Das löst weder Kurt Laubachs private noch seine beruflichen Probleme.
Seine Laune verbessert sich auch nicht gerade, als die Eifel ihn mit einem Puzzle aus Leichenteilen empfängt, die ein Verrückter quer durch seinen Bezirk verteilt. Außerdem muss er die Feststellung machen, dass manche Eifler Frauen offensichtlich toten Männer mit toten Hunden verwechseln.
Und was, bitte, soll er von dem stinkenden Keilerkopf halten, den er in aller Herrgottsfrühe vor seinem Hauseingang findet?
Sollte das etwa eine Warnung sein?

Autor Peter Splitt
Verlag Machandel-Verlag
Seitenzahl 208

 

Autor
Verlag
Seitenzahl

Ich möchte dieses Buch lesen



Durchschnittliche Bewertung