Berg der Finsternis

Den Wald zu betreten war, als ob man in eine völlig andere Welt kam. Die Geräusche waren anders, der Geruch war anders, es schien sogar, als ob die Zeit einen anderen Takt hatte.
Hanno und Adela leben in der Wolfssenke am Fuß des Wächtergebirges, dessen dreizehnter Gipfel seit über hundert Jahren in schwarze Wolken gehüllt ist.
Die Legende, die sich um diesen Berg der Finsternis und seinen Wald rankt, ist so finster wie die Schatten der Dunkelheit, die sich dort immer weiter ausbreiten. Es heißt, grausame Monster verschlingen jeden, der ihr Schattenreich betritt. Und niemand ist je wieder aus diesem Wald herausgekommen.
Als Hanno eines Tages nicht von der Arbeit zurückkehrt, weiß Adela sofort, dass der Wald ihn in seinen Fängen hat. Allen Warnungen zum Trotz macht sie sich mit ihrem Bruder Edmar auf die verzweifelte Suche. Ein gefährliches Abenteuer beginnt und die einzige Gewissheit die sie haben, ist das zischende Atmen, das immer näher kommt…

 

Autor Sabine Kalkowski 
Verlag Books on Demand
Seitenzahl 200

 

leseprobe
 

Ich möchte dieses Buch lesen



Durchschnittliche Bewertung